Newsbild
S11 ProLeague Cup | Achtelfinale
Veröffentlicht am 05.Jan.2017 - Spielberichte von Stevedavis - 451 mal gelesen

Ein neues Jahr und ein neuer Pokalbericht, welch ein Zufall.

Wieder eine kleine Zusammenfassung der Achtelfinalbegegnungen, unter Verwendung der Spielberichte und Statistiken. Und mit dem voranschreitenden Fortschritt des Turniers werden die Zusammenfassung auch etwas kürzer, ich hoffe sie bleibt trotzdem lesenswert.

 

 

ReCo Tigers 4 - 0 Pink Panthers

Im Duell der Wildkatzen aus dem Oberhaus geht es heiß her. Die Richtung ist aber immer dieselbe, die ReCo Tigers dominieren das Spiel und lassen die Pink Panthers wie kleine Miezekatzen aussehen. Das Duo aus RcT-FireFighter und RcT-cashY ist an allen Treffern beteiligt und besorgt das Weiterkommen quasi im Alleingang. In der 5. Minute fällt bereits der frühe Führungstreffer und kurz vor dem Halbzeitpfiff gibt es noch ein 2:0 Nachschlag. Die Treffer in der 75. und 90. Minute besiegeln das klare 4:0 und das Ausscheiden der Pink Panthers.

 

 

Los Augustinos 1 - 4 Rising Rain

Ein klares Spiel, welches Rising Rain die ganze Zeit über kontrollierte und verdient als Sieger vom Platz geht. Der Klassenunterschied spiegelte sich die gesamte Spielzeit wieder. Der Endstand 1:4 war dann am Schluss in Ordnung für beide Seiten. (Vielen Dank an Los Augustinos für den Spielbericht)

 

 

Back 2 Roots 0 - 2 BoyZ N the Hood

Der Drittligist empfängt den aufstrebenden Zweitligisten. Es dauert 20 Minuten bis die favorisierten BoyZ ihr Chancenplus in einen Treffer ummünzen können. Über die gesamte Partie bleiben die Gäste überlegen und Back 2 Roots kommt einfach nicht zu einem Ausgleichstreffer. In der Schlussminute setzt dann das Sturmduo der BoyZ den Schlusspunkt zum 0:2. Damit ziehen die BoyZ N the Hood ins Viertelfinale ein.

 

 

ShutUpAndPlay 0 - 2 Supernova

Der letzte internationale Vertreter empfängt den deutschen Erstligisten. Und auch diese Begegnung zeigt ein eindeutiges Spielgeschehen. In der 5. Minute gelingt Supernova bereits die Führung, die sie bis zum Pausenpfiff noch auf ein 0:2 ausbauen können. Im zweiten Spielabschnitt bleibt Supernova weiter die tonangebende Mannschaft, am Ergebnis ändert das aber nichts, es bleibt beim 0:2.

 

 

 ESC Gaming 4 - 1 FunKiller FC

Das Team von ESC Gaming lädt den Drittligisten FunKiller FC zu Pokalfight. Auf dem Papier eigentlich eine klare Nummer, doch damit wollen sich die Gäste nicht zufrieden geben. In der 31. gehen sie überraschend in Führung. Das von den mitgereisten Gästefans erhoffte Wunder bleibt jedoch aus. Kurz vor der Pause gleicht ESC Gaming aus und fokussiert sich in der Kabine dann vollkommen auf die zweite Hälfte. Das klappt auch sehr gut, ein Doppelschlag bringt sie mit 3:1 in Front, ehe in der 78. Minute der Schlusspunkt zum 4:1 Endstand fällt. So bleibt es am Ende doch eine klare Angelegenheit, wodurch ESC Gaming sich im Viertelfinale wiederfindet.

 

 

aTr eSports e.V. 3 - 2 FC Inter Berlin

Der Pokalkampf war eröffnet. aTr empfängt Inter Berlin, was für hochklassigen Fußball sprach, dachte sich... richtig: Keiner. So begann das Spiel befeuert durch Kommentare vor dem Spiel des Kapitäns Khumrak "Pokal interessiert mich 1 Scheiß" mit einem Mittelfeldgeplänkel eines mittelalterlichen Schaukampfes, bis in der 40. Minute der Ball durch 366 Tage Geburtstagskind Ron getarnt als Pfosten über die strahlend weiße Torlinie des Rückhaltes Nightmare mit Köpfchen gegurkt wurde. Schnell war klar, dass aTr angeführt von effektiven Anfeuerungsrufen des Mittelfeldleaders Banditorinho aus der Kabine kam und den Ausgleich suchten. Alle sahen dann wie IIIIIIIIIIIIIIIII nach einer guten Stunde den Ball zum 1:1 in die Maschen jagte. Doch das war noch nicht genug und Lamday dachte sich wohl, dass er das Gurken noch besser drauf habe und gurkte zur erneuten Führung Inter Berlin in Front. Jetzt brannte die Luft und aTr gurkte den Druck nach oben, was die Belohnung in der 90. Gurkenminute einbrachte, wo Dodo den Ausgleich ergurkte.

In der Verlängerung im Golden Goal Modus sah es lange Zeit nach einem Gegurke aus, doch in der 90. Gurke griff michzz knifte in die Trickkiste und flankte den Ball von links in den Strafraum, wo Banditorinho den Ball reinschob. Ein unglaubliches Gegurke, was eine überraschende Gurke hervorbrachte mit dem Namen aTr. Einen Pokalfight konnte man es schon nennen, welcher mit Gurkentoren in Erinnerung bleiben wird. (Vielen Dank an aTr eSports für den Spielbericht, ich rate jedoch vom übermäßigen Gurkenkonsum ab)

 

 

Under Construction 1 - 0 Provo Giants

Die ersten 90 Minuten gab es einen Kampf von beiden Seiten um den ersten Treffer, doch der sollte noch auf sich warten lassen. Schließlich schaffte es Under Construction im Golden Goal den Treffer für das Weiterkommen in der 117. Spielminute zu erzielen. (Vielen Dank an Under Construction für den Spielbericht)

 

 

The Incredibles 2 - 0 EraseME Gaming e.V.

Von Anfang an hatte INC das Spiel im Griff und scheiterte lediglich immer wieder am starken Torwart der Gäste RON, er entschärfte gleich mehrere Topchancen von WasDaLos, Feindflug & Campino. Gefühlt stand es hier schon 3:0. Hinten die 0 gehalten von EraseMe und nach vorne vereinzelt Nadelstiche gesetzt (Pfostenschuss) ging es mit einem 0:0 in die Pause. So sah es auch in der 2.Halbzeit aus, jedoch kam EraseMe nun zu mehr Chancen, so dass es ein Spiel auf Augenhöhe war. In der 81. Min dann das erlösende 1:0 für INC nachdem Endgegner erkannte das die EraseMe Abwehr zu weit aufgerückt war und direkt einen 40m weiten Steilpass auf Feindflug spielte. Dieser war dann komplett blank durch mit WasDaLos und musste im Strafraum nur noch zu Ali rüberschieben. In der 90. Min war es dann wieder WasDaLos der nach einem schönen Solo im 16er gefoult wurde und dann ebenso eiskalt den darauf folgenden Strafstroß verwandelte. (Vielen Dank an The Incredibles für den Spielbericht)

 

 

Das war das Achtelfinale, bis zum Viertelfinale

Euer SteveDavis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • 0 Kommentare
  • 05.01.2017 um 15:00


Sei der Erste der ein Kommentar verfasst.
Kontakte
Alle User (53 online)