Newsbild
Review: S18 | League ONE | Matchday #5
Veröffentlicht am 07.Aug.2019 - Matchday Review von Olli - 288 mal gelesen

Das fünfte Wochenende dieser Saison bot einen Dreifach-Spieltag und brachte den Herbstmeister der laufenden Saison mit sich. In der League ONE sicherte sich Entourage diesen Halbzeit-Titel, obwohl sie im Spiel der Woche zwei Punkte an Equality 05 abgeben mussten. Am anderen Ende der Tabelle wird sich die Spannung hingegen etwas verringern: Durch die zweite Abmeldung in der League ONE wird es am Ende der Saison nur noch einen "sportlichen" Absteiger geben. 

 


 

 Drei Spiele zu Null und doch kein Punkt

Schwarzer Tag für Pro Gloria et Patria, die in den 270 Spielminuten am vergangenen Sonntag bei nur fünf Torschüssen zu keinem Torerfolg kamen. Der torlose Spielsonntag ist der erste in der Geschichte von PGP in der League ONE, daher eine Negativ-Premiere des Clubs. Dabei sah es gegen Equality 05 mit 52% Ballbesitz und einer knappen 0:1-Niederlage nicht so übel aus, dennoch reichte es am Ende nicht für Zählbares. 

 

 vs  TREX revanchiert sich "außengewöhnlich" 

Mit elf gelben Karten führt das Team REX derzeit die Gelbe-Karten-Tabelle der League ONE an und gab sich gleich zu Beginn gegen die Rainbow Unicorns Mühe, diesen unrühmlichen Platz auch zu behalten: Gleich in der 10. Minute holte sich Cheddo den gelben Karton ab. Die notwendige Aggressivität ging vermutlich aus der Pokal-Niederlage gegen RBU hervor, für die sich TREX am letzten Spieltag der Hinrunde revanchieren wollte. Mit einem sang- und klanglosen 3:0 schickten die Dinos die Einhörner in ihre Ställe. Ins Augenmerk fiel dabei die Spieltaktik von TREX, denn unüblicherweise tauschten die zentralen Spieler und die Außenspieler die Rollen: Die Außen wurden kurzerhand von Vorbereiter auf Verwerter geeicht, bei den zentralen Spielern entsprechend umgekehrt. Die Rainbow Unicorns hatten diesem Spiel außer vier Verwarnungen (gelbe Karten) nichts entgegenzusetzen.

 

 Kraftlos in der Offensive

Mit der höchsten Niederlage dieser Saison verabschieden sich die Playing Ducks in die Saison-Halbzeit. Das 0:4 ist zugleich die höchste Pleite gegen Equality 05 in der Geschichte von den Playing Ducks gewesen. Dieses Ergebnis stellt für den Club auch eine der höchsten Ligaspiel-Niederlagen dar, denn mit mehr als vier Toren Differenz verloren die Playing Ducks in der ProLeague nie! 

Weitere Anzeichen für eine aktuelle Schwächephase: PD hat am vergangenen Wochenende 45% aller Saison-Gegentore gefangen, kam aber selbst kaum zu eigenen Abschlüssen. Dabei traten die Enten augenscheinlich mit optimaler Besetzung an. Die Kurve bekamen sie erst im letzten Spiel gegen den RSC Flatterball. Spring erzielte dabei erst sein drittes Saisontor in 13 Spielen. Für einen Stürmer sicherlich zu wenig.

 

 Keine Chance gegen die aktuellen Top Clubs

Ein doppeltes 0:4 hagelte es beim FC Inter Berlin. Gegen die Rainbow Unicorns und Entourage war man komplett chancenlos. Die letzte, vergleichbare Niederlage in dieser Höhe gab es in der vergangenen Saison, ebenfalls gegen Entourage. Gegen Rainbow Unicorns war es das erste Aufeinandertreffen in der ProLeague. Besser machen können es Ron & Co. am kommenden Sonntag, an welchem mit Equality 05 und Team REX die nächsten Top-Kandidaten auf die Berliner warten.

Inter´s Torwart Tanzrakete konnte diesen Schuss noch mit bravur halten. Bei den insgesamt 8 Gegentreffern an diesem Abend war er leider machtlos.

 

 Wir krönen den Herbstmeister: Entourage.

In der letzten FIFA19-Season in der ProLeague hat es das Team Entourage zum Herbstmeister geschafft. Die Umstellungen in der Offensive und die gut funktionierende Defensive sind derzeitiger Garant für die notwendigen Punkte. In 13 Spielen kommt der Herbstmeister der Saison 18 auf 35 Punkte, d.h. eine Leistung, die zwangsläufig nur frei von Niederlagen zu erreichen ist. Weitere Auffälligkeit: Gute Defensivarbeit kann auch fair sein: Nicht eine einzige Karte wurde den Spielern von Entourage in der Hinserie der Saison gezeigt.

Aber: Werden sie am Ende auch den Titel holen? In den letzten sechs Saison´s wurde der Herbsmeister am Ende auch Meister. In der Saison 11 gelang es den Reco Tigers, dieses Phänomen umzukehren: Mit vier Punkten Abstand holten sie sich damals den Titel, obwohl Equality 05 nach der Hinrunde noch die Nase vorne hatte..

 

 


Ihr wollt auch Teil der Pro League Redaktion sein? Dann bewerbt euch unter [email protected] 

Euch gefällt dieser Review? Dann last einen Like da. Kommentieren dürft ihr natürlich auch.

Schaut auch bei den Reviews INT und League TWO vorbei und hinterlasst euer Feedback!!


  • 4 Kommentare
  • 07.08.2019 um 10:00


Bild
Spring 09.08.2019 um 20:35
https://cdn.discordapp.com/attachments/477738756900651018/609437454285668393/duck.jpg
Bild
Spring 08.08.2019 um 23:35
yea danke Olli. 2G-1A
Bild
JordanFGM 08.08.2019 um 20:38
good article
Bild
maexville 08.08.2019 um 14:29
Toller Bericht, danke für die Arbeit Olli :)
Kontakte
Alle User (27 online)