Newsbild
Vorstellung der neuen Teams
Veröffentlicht am 22.Oct.2019 - Season Preview von Fertog - 870 mal gelesen

Die Saison 19 steht vor der Tür. Das bedeutet auch, dass es wieder einige neue Teams gibt, die in League Four starten. In diesem Jahr sind es 10(!) neue Teams. Einige von Ihnen sind schon bekannt und haben schon eine ProLeague Vergangenheit andere wiederum sind komplette Neulinge, die zum ersten Mal in der ProLeague aufs Feld laufen. Da man sich unter den Klubnamen alleine wenig vorstellen kann, stelle ich die Teams in diesem Artikel vor:

 

Roude Leiw

Der Name Roude Leiw kommt aus dem Luxemburgischen und bezeichnet den roten Löwen auf dem luxemburgischen Wappen. Passend dazu das Motto „Roude Léiw huel se“ was im Deutschen so viel bedeutet wie „Pack sie dir roter Löwe“. Der Anfang August gegründete Klub hat das kurzfristige Ziel, die Teilnahme an der ProLeague, bereits erfüllt. Das Ziel in dieser Saison ist nun Top 6. Die Leader Bullspeed92, 0O_Stronzo_O0, Durm1337 und Mastermuffin92 haben einen Kader von 15 Spieler und 791 Proleague Spielen um sich versammelt. Dabei haben FlorianH (u. a. Kone-Gaming & Oldschool United, 174 Spiele) benaglio (u. a. Kone-Gaming & DeathRowArmy, 237 Spiele) und 0O_Stronzo_O0 (u. a. Night Clubber & Provo RedDevils, 290 Spiele) die meiste Erfahrung. Der Kader ist bereits gut aufgestellt, lediglich in der Verteidigung werden noch Spieler gesucht.

 

Limited Edition

Der 2015 gegründete Klub Limited Edition, ehemals Team PlanLos, war bereits 2017 erfolgreich in der ProLeague unterwegs. Angefangen in der Liga 5 konnte der Klub Zwischen Saison 12 und Saison 15 123 mal in der ProLeague auflaufen. Dabei sprang unter anderem in Saison 12 und Saison 14 der Aufstieg raus. Nun startet, der sich im Wiederaufbau befindliche Klub, in League Four und setzt sich dabei hohe Ziele. Das langfristige Ziel ist „die Etablierung als Topteam in den ersten beiden Ligen“. Um dieses Ziel zu erfüllen haben die Leader Ir0n-exe und NonnelinXY0 einen Kader mit 11 Spieler und 837 ProLeague-Spielen Erfahrung aufgebaut. Dieser ist in der Offensive und dem Mittelfeld bereits gut aufgestellt. Lediglich in der Defensive und dem Tor fehlen noch Spieler. Dabei ist ihnen die Teamfähigkeit sehr wichtig. Passen dazu ihr Motto: „Wir gewinnen und verlieren zusammen als TEAM“.

 

Alpha Army

Der Klub Alpha Army, dessen Vereinswappen ein Werwolf ziert, ist ganz neu in der ProLeague. Er wurde im Juli 2019 gegründet und besteht aus 8 Spielern. Diese können lediglich 167 ProLeague-Spiele Erfahrung vorweisen. Torhüter Danino (u. a. myEncore & Core Gaming United) hat mit 77 Pro League Spielen die meiste Erfahrung. Die Leader Takeover und Deucasynodo77 haben für die kommende Saison ein Mittelfeldplatz als Ziel ausgegeben. Dabei ist Ihnen der Zusammenhalt im Team wichtiger als der Erfolg.

 

RoXoR eSports ll

Das österreichische Team RoXoR eSports ll war früher bereits unter dem Namen Legion eSport in der ProLeague aktiv. In den Saisons 12 & 13 absolvierte der Klub bereits 65 Spiele in League Four und League Three. Nachdem das Projekt zu Beginn von Fifa 18 auf Eis gelegt wurde, ist es nun wieder da. Legion eSport fusionierte mit RoXoR eSports. Dabei wurde das Farmteam RoXoR eSports ll gegründet. Dieses hat das Ziel „neue und erfahrene Spieler zu finden, um den jungen Spielern den Einstieg in die Pro Club Szene zu erleichtern.“ Dabei haben die besonnenen Leader MR11 und Hamdidam, getreu dem Motto „In der Ruhe liegt die Kraft“, einen Kader von 14 Spielern geformt. Dieser besteht aus einem guten Mix zwischen unerfahrenen Neulingen und erfahrenen ProLeague Veteranen. Der Kader kommt insgesamt auf 749 Pro League Spiele. Die meisten haben dabei 1980Bomber (u. a. Ts Hartplatz & Oldschool United, 147 Spiele) oOo-SlayR-oOo (u. a. Gamblers Gaming & Core Gaming United, 110 Spiele) und Remejes (u. a. FIFA Allstars & Provo RedDevils, 167 Spiele). Das kurzfristige Ziel ist es sich in Liga 4 zu etablieren. Langfristig soll das Team in Liga 2-3 aufsteigen.

 

FC Nankatsu

Der FC Nankatsu ist trotz dessen, dass er keinen ProLeague Hintergrund hat, bestimmt einigen von euch bekannt. Gerade die Jüngeren unter euch kennen den Verein vermutlich aus der Anime-serie Super Kickers 2006 - Captain Tsubasa, die anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland auf Basis des Mangas Captain Tsubasa - Road to 2002 gedreht wurde. Kurz gesagt geht es in den Captain Tsubasa Manga Reihen um den fußballbegeisterten Jungen Tsubasa Ohzora aus der Stadt Nankatsu, dessen Traum es ist einmal der beste Fußballspieler der Welt zu werden, sowie gemeinsam mit der japanischen Fußballnationalmannschaft den Weltmeistertitel zu gewinnen.

Die Leader Oggy0815, Suizidfisch und Rollon90 gründeten das gleichnamigen ProLeague-Team Mitte September. Der FC Nankatsu zählt momentan 11 sehr erfahrene Spieler. Insgesamt kommen die Spieler auf 1102 ProLeague-Spiele. Dabei ist Leader Suizidfisch (u. a. Fiat Nox & Angry Bears) mit 246 Spielen der Bekannteste. Bei Ihnen steht vor allem der Spaß im Vordergrund, doch dabei ist ihnen der Erfolg auch nicht ganz unwichtig. Das Ziel für die erste Saison ist „Natürlich alle Spiele gewinnen ;)“ Das Team sucht vor allem noch Verteidiger. Ebenfalls werden noch Backup Spieler gesucht, die das Team bei Engpässen unterstützen können.

 

Foot Universe

Das Team Football Universe wurde im Sommer 2019 von den Leadern Extrem_3ST, Nille_Leonardo, Pablo und 1NTR8 gegründet. Zum Saisonstart hat das Team 14 Spieler beisammen. Der Kader besteht hauptsächlich aus erfahrenen ProLeague Veteranen. Zusammen hat der Kader 1224 ProLeague Spiele. Am erfahrensten ist dabei 1NTR8 (NightClubber & Under Construction, 282 Spiele). Das kurzfristige Ziel ist der Aufstieg. Langfristig soll sich das Team in Liga 3 behaupten und auch da oben mitspielen. Dabei ist ihnen das Motto „Wir gewinnen zusammen und wir verlieren zusammen“ wichtig. Der Kader ist gut besetzt, lediglich in der Defensiv wird noch gesucht.

 

BalkanBoyz

 Der Klub BalkanBoyz hat auch schon eine ProLeague Historie. Früher unter dem Namen „SoccerBoyz“ bekannt, hat das Team, das zunächst als Pro Evolution Soccer Team anfing, zwischen Saison 11 und Saison 14 137 ProLeague Spiele zu verzeichnen. Die Leader Gagga1, SirDiego, Hrvat und Acmilan bewarben sich mit ihrem Team schon letzte Saison für einen Startplatz in League Four, wurden aber abgelehnt. Zur Saison 19 bewarb sich das Team erneut, aber diesmal mit Erfolg. Der Kader umfasst 13 Spieler mit insgesamt 522 ProLeague-Spielen. Ihnen ist dabei wichtig ihre Multikulturalität zu betonen. Die Spieler stammen aus Kroatien, Serbien, Deutschland, Österreich und Montenegro. Daher kommt auch der Name „BalkanBoyz“. Leader Hrvat ist nicht nur mit 182 ProLeague Spielen der Erfahrenste, sondern auch mit 113 Einsätzen Rekordspieler des Klubs.

Als kurzfristiges Ziel steht zunächst die spielerische Verbesserung auf dem Plan. Langfristig wollen die BalkanBoyz aufsteigen und „den Gegnern das Fürchten lehren“. Ihr Motto ist „Ohne Hrvat keine Cevapcici“.

 

Unleashed United

Der Klub Unleashed United hatte bereits eine sehr erfolgreiche ProLeague Historie in der man sogar bis in League Two aufstieg. Zwischen Saison 11 und Saison 14 absolvierte der Verein 117 ProLeague Spiele, in denen man 233 Punkte holte. Die Leader Joghurtino und Wernaldo haben einen Kader mit 13 Spielern aufgebaut. Dieser hat insgesamt 2289 ProLeague-Spiele. Am erfahrensten ist dabei Raul, der schon 274 ProLeague Spiele für u. a. Provo Giants und Pink Panthers absolvierte. Ein besonderer Coup ist ihnen mit dem Transfer von Ixi gelungen, der letzte Saison mit Entourage die League One gewann. Die Leader gaben als kurzfristiges Ziel die League Two aus. Langfristig soll es in die höchste Spielklasse der ProLeague gehen. Für diese Mission werden nur noch Backups auf allen Positionen gesucht.

 

Play4Pleasure

Beim Klub Play4Pleasure, ehemals Artic Eagles, SnowFox Gaming und DAXAM, ist der Name Programm. Ihr Motto ist „Spielen aus Spaß“. Der Klub hat bereits eine weit zurückreichende Pro League Historie. In Saison 6 in Liga 3B gestartet, löste man sich nach nur einer Saison wieder auf. Den zweiten Versuch startete man in Saison 12 in der damaligen League Five. Dieser sollte erfolgreicher werden. Man stieg in in nur 116 Spiele in League Two auf. Dabei schaffte man es in der Saison 14 erstmals den Rekord aufzustellen, eine Saison nur mit Siegen zu beenden. Der Versuch bereits zu Saison 18 wieder in die ProLeague aufgenommen zu werden scheiterte. Eine Saison später war dieser Versuch von Erfolg gekrönt und so läuft der Klub in der kommenden Saison in League Four auf. Die Leader Zero, Itsmefishy, Nrgze09 und Uniqalyca haben dafür einen Kader mit 14 Spielern aufgebaut. Dieser hat bereits insgesamt 2083 ProLeague-Spiele auf dem Buckel. Captain Zero ist mit 242 ProLeague Spielen nicht nur der erfahrenste, sondern mit 116 Spieler auch der Rekordspieler des Klubs. Ihr Ziel ist es „Spaß zu haben und sehen wie weit wir kommen“. Mittelfristig soll es aber bis in League Two gehen.

 

Voltarized

Der seit Juli 2019 bestehende Klub konnte bereits vor Beginn der ProLeague einen Achtungserfolg verzeichnen. Bei der letzten HOF in Fifa 19 konnte man ins Finale einziehen. Dort unterlag man dann aber mit 0:5 sehr deutlich gegen Entourage. Trotzdem ist das für ein Team das sich für League Four beworben hat ein großer Erfolg. In Saison 19 will man nun auch League Four aufmischen. Dabei ist ihnen das gute Klima innerhalb des Klubs am wichtigsten. Als sportliches Ziel peilt der Klub den Aufstieg an, dafür haben die Leader Rolexium, Neurofunk, Tijim und Shiffy einen Kader von 18 Spielern zusammengestellt. Dieser hat bereits insgesamt 1032 ProLeague Spiele zu verzeichnen. PrinzMuhKuh (Thunder Sharks & Gamblers Gaming, 191 Spiele) ist dabei am bekanntesten. Neben dem reinen Ligabetrieb ist es dem Klub wichtig, sich auch in der ProLeague zu engagieren. Leader Shiffy kandidiert deshalb auch für den Spielerrat.

 

Hurricane eSports

Der Klub wurde im August 2019 von den beiden Freunden Tom4h4wK und Jannik2711 gegründet. Die beiden Ex-Equality 05 Stürmer taten sich mit der eSport Organisation Hurricane eSports zusammen. Besonders hier bei ist, dass der Leader der Organisation ebenfalls früher ProLeague gespielt hat und nun den Verein als Backup unterstützt. Ihr Ziel ist es sich in der ProLeague zu etablieren und aus dem Potenzial der Spieler alles raus zu holen um so weit oben wie möglich zu spielen. Dabei darf bei ihnen aber der Spaß und die Freundschaft nicht vergessen werden. Für dieses Projekt haben die beiden Leader einen Kader von 11 Spielern mit insgesamt 1217 ProLeaguespielen aufgebaut. Am erfahrensten ist dabei F4C3 (236 Spiele) der u. a. schon für die Team Rex und Bad Touch auflief. Die Kaderplanungen sind fast abgeschlossen. Es wird lediglich noch ein IV gesucht.


  • 10 Kommentare
  • 22.10.2019 um 19:00


Bild
Joghurtinho 23.10.2019 um 11:18
Top.
Bild
MR11 23.10.2019 um 08:34
@raZ0vic der sinn besteht darin, leute in funclubs usw. zu finden um sie in die Liga zu bringen und die Community zu vergrößern. Und natürlich wie bei dem erfolgreichen System von Red Bull haben wir ein Grundkonzept für beide Vereine um Spieler nahtlos transferieren zu können. LG
Bild
Raziel010 22.10.2019 um 22:17
@Fredchen777 So ist es :)
Bild
Fredchen777 22.10.2019 um 21:14
@raZ0vic ja, das haben wir wenn ich mich recht erinnere, haben wir das frisch zu FIFA 18 eingeführt.
Bild
MR11 22.10.2019 um 20:58
Sehr schöner Beitrag, danke dafür :)
Bild
Raziel010 22.10.2019 um 19:50
Schöner Beitrag. Weiter so :)
Bild
raZ0vic 21.10.2019 um 23:00
Danke @Fertog, wusste ich nicht, muss wohl ein ganz neuer Paragraf sein ;)
Bild
Neurofunk 21.10.2019 um 15:26
Schöner Beitrag!
Bild
Fertog 20.10.2019 um 10:52
@raZ0vic Naja sie dürfen zumindest nicht in einer Liga spielen: 1.2.3 Überorganisationen: Teams gleicher Überorganisationen dürfen nicht in einer Liga spielen. Falls es zu dem Fall kommt, dass durch Ab- oder Aufstieg ein Team einer Organisation in eine Liga ab- oder aufsteigt, in welcher ein Team der gleichen Organisation spielt oder in welche dieses selbst auf- oder abgestiegen ist, führt dies zum Zwangsabstieg des Teams, welches in der Vorsaison in der niedrigeren Liga war. Ein Ausnahmefall besteht in der untersten ProLeague Liga: In dieser können auch zwei Teams einer Überorganisation antreten, insofern dies eine Folge eines Abstiegs ist. Diese Regelung steht unter dem Vorbehalt der Nachprüfung und kann im Einzelfall durch das Adminteam anders entschieden werden.
Bild
raZ0vic 19.10.2019 um 09:34
Kurz was zu RoXoR II: Worin liegt der Sinn in einem Farmteam, wenn man auf lange Sicht in einer Liga mit dem Hauptteam spielen möchte? Eventuell wäre eine Regel wie in der DFL sinnvoll, bei der eine Zweitmannschaft maximal 2 Ligen unter dem Mutterverein spielen darf!?
Kontakte
Alle User (33 online)