Newsbild
Review: S19 | League ONE | Matchday #2
Veröffentlicht am 06.Nov.2019 - Matchday Review von raZ0vic - 258 mal gelesen

Am vorletzten Wochenende wurden die Spieltage Drei und Vier in der ProLeague.de League One absolviert. Nachdem die Flutlichtmasten ausgeschaltet wurden und die Hobbyexperten in der Fankneipe die letzte Strafraumszene analysiert haben, machen wir uns daran, den zurückliegenden Matchday zu betrachten.

 



 Und wieder schlagen die Schiedsrichter zu!

An den Spieltagen Drei und Vier kam es, nachdem am vorletzten Sonntag bereits Walnut vom Platz gestellt wurde, wieder zu zwei Platzverweisen, diesmal für Inters Cryzuz und FALs Diego. Somit langten die Unparteiischen in dieser Saison bereits 37 mal an die Brusttasche und zückten drei mal die "Arschkarte". Wenn sich diese Entwicklung derart fortsetzt, werden diese Spielzeit Werte erreicht, die an die 16. Saison erinnern, wobei diese mit 34 Spieltagen ganze acht mehr aufwies, als die 19. haben wird.

Die Karten beziehungsweise Punkte pro Spieltag sprechen eine ähnlich alarmierende Sprache.

In den letzten drei Saisons (16 bis 18) hat sich der Schnitt der vergebenen gelben und roten Karten pro Spieltag stetig verringert, was verschiedene Gründe vom steigenden Level der Pros und der damit verbundenen besseren Trefferquote bei Zweikämpfen bis hin zu dem Wissen der Spieler vor dem Bildschirm um bestimmte Bewegungsabläufe zu tun haben kann. Mit dem diesjährigen Ableger der FIFA-Reihe kamen die oft bemerkten viel sensibleren Schiedsrichter hinzu, welche schneller denn je zum Karton greifen.

 



 Die Terrorechsen zünden die nächste Brennstufe!

Nach dem wenig Erfolg versprechenden Saisonstart mit einer Niederlage und einem Unentschieden schicken sich die Spieler von TEAM REX an, in das obere Tabellendrittel zu vorzudringen. Am vergangenen Sonntag bewiesen die Männer rund um PatoJr Biss und fuhren gleich zwei Siege ein (3:0 vs FC Inter Berlin und 3:1 vs FAL Classics), in denen sie sich viele eigene Chancen kreieren konnten, dem Gegner zusätzlich aber auch kaum Raum zur Entfaltung ließen. Der Trend zeigt also, wenn man nach erst vier gespielten Matches überhaupt davon sprechen kann, nach oben. Die nächsten drei Begegnungen in der Liga (NYCE, Equality 05, Knallgas) werden darüber entscheiden, ob sich die Dinos an die Fersen von Equality und Co. heften oder ob sie sich vorerst mit einem guten Mittelfeldplatz begnügen müssen.

 



 Das Torfest geht weiter!

Das Motto der letzten beiden Spieltage lautete anscheinend "ganz oder gar nicht", da in 14 Begegnungen gleich 12 Entscheidungen fielen. Nur zwei Spiele endeten Unentschieden, eines davon, das Duell zwischen Core Gaming und FC Inter Berlin, sogar torlos.  Insgesamt fielen jedoch am vergangenen Sonntag mit 41 Toren ganze drei Buden mehr als die 38 zum Startwochenende erzielten Tore. Einen großen Anteil an dieser Torflut hat das alteingesessene und seit der 13. Saison durchgehend in der ersten Liga vertretene Team Lokomotive Hubi. Wenn die Männer rund um Schlemmerfuchs in dieser Saison an das Leder gelassen werden, wird immer etwas geboten. Zwei bitteren Niederlagen gegen NYCE (0:5) und Equality (1:7) stehen Siege gegen Provo (2:0) und Hartplatz (4:1) gegenüber. Sollte sich diese Entwicklung fortsetzen, stehen dem neutralen Beobachter ein paar ereignisreiche Wochen ins Haus, jedoch werden sich die ohne Zweifel overpowerten Stürmer in nächster Zeit mit immer stärker werdenden Abwehrreihen und vor allem Torhütern messen müssen.

 



 Sie greifen nach den Sternen!

In der ewigen Statistik der League One bahnen sich diese Saison einige nennenswerte Änderungen an. In gleich mehreren Disziplinen kann es zu Platztauschen kommen.  In der ewigen Tabelle haben gleich vier Mannschaften die Möglichkeit sich zu verbessern. Die alte Dame FC Inter Berlin liegt zur Zeit mit 43 Punkten Rückstand auf Supernova auf dem vierten Platz und kann sich mit einer überdurchschnittlichen Saison an dem zweifachen ProLeague-Meister auf Rang drei vorbeischieben. Die Provo Giants und TEAM REX haben vorraussichtlich noch eine Saison lang Zeit, an El Tornado vorbeizuhuschen, ehe diese wahrscheinlich nächste Spielzeit ihrerseits auf Punktejagd in der höchsten Spielklasse gehen. Dazu fehlen ihnen noch 12 respektive 38 Punkte. FAL Classics fehlt nur noch ein Pünktchen, um mit den Pink Panthers auf dem 16. Platz gleichzuziehen. Danach wartet allerdings Lokomotive Hubi, die alles daran setzen werden, durch eine gute Saisonleistung den 15. Platz zu verteidigen. Im Kampf um den allzeit besten Torjäger sind die ersten beiden Ränge in festen Händen. Um den dritten Platz streiten sich GoksoN10 und Siirio. Die beiden Stürmer trennen drei Tore und sie konnten bislang jeweils einmal einnetzen. Da Beide für Topvereine der ersten Liga auflaufen, können wir uns auf ein spannendes Duell einstellen.
Im Tor steht ebenfalls eine Wachablösung an, nachdem der ehemalige Boyz Keeper ALL4TheGameYT den inaktiven Krooos im Kasten von Entourage beerbte. In der ewigen Statistik fehlen dem zweimaligen Top Torwart noch zwölf weiße Westen, um mit dem ersten Platz gleichzuziehen. Mithilfe der Ausnahmeabwehr um Orbito kann ihm dies allemal gelingen. Vom Punkt könnte sich AriGold anschicken, diese Spielzeit der erfolgreichste Schütze aller Zeiten zu werden. Ihm fehlen dazu noch mindestens vier Elfmetertore. Diese Saison verspricht also einige interessante Geschichten zu erzählen.

 



Spielberichte der Woche

 

 FC Inter Berlin 0:3 TEAM REX 

Eigentor und rote Karte brechen Inter das Genick.

 

3. Min - bereits kurz nach Anstoß kreiert TEAM REX die erste Torchance und taucht vor OltSoldat auf, dieser kann den Schuss von Santiago zur Ecke ablenken.
14. Min - Inter taucht das erste mal im gegnerischen 16er durch einen langen Ball von Zenobio über TigerSimon und Jules auf, doch TEAM REX ist sofort mit drei Mann zur Stelle und kann die Situation entschärfen.
22. Min - REX spielt schnelle Pässe im Mittelfeld und reißt somit eine Lücke für Cheddo auf, der mit dem Ball auf halbrechter Position durchstartet und im 16er per Hacke auf Inception ablegt, aber in der Zeit sind bereits 8 Spieler von Inter in die Abwehr gerückt und lassen den Stürmern keine Chance zur Entfaltung.
29. Min - Inters Hank versucht in der eigenen Hälfte einen Ball zu klären und wird daran von Inception gehindert, dieser spitzelt das Leder an der Seitenlinie zu avenue, der zentral zu Marcus zurücklegt - der IV der Dinos hat einen Geistesblitz und sieht den sich anbietenden Cheddo in der hängenden Spitze - gleichzeitig startet ultraAslan einen Lauf Richtung gegnerischen 16er und wird mustergültig von Cheddo steil geschickt - drei Inter-Verteidiger können dem davon sprintenden REX-Stürmer nicht mehr gefährlich werden, der an der Strafraumgrenze die Murmel an dem herauseilenden OltSoldat vorbei in die Maschen drischt - 1:0 für TEAM REX.
44. Min - ultrAslan sieht zentral stehend den in die Spitze gestarteten Santiago und schickt ihn steil - dieser legt punktgenau auf den mitgelaufenen Cheddo quer, der nur noch an OltSoldat vorbeischieben braucht, es aber zu präzise machen möchte und den Ball gegen den Pfosten setzt.
- Halbzeit - das 2:0 war drin und hätte Sicherheit gebracht, so trennen die Teams nur ein Treffer.
67. Min - eine Ecke für REX wird durch Santiago zentral circa sieben Meter vor das Tor geschlagen, dort gehen gleich drei Spieler gemeinsam zum Kopfball hoch, wobei sich avenue im Luftkampf durchsetzen kann und den Ball gefährlich auf den zweiten Pfosten nickt - der dort stehende LAC567 kann den tückischen Aufsetzer jedoch nicht mehr erreichen und muss das Gegentor hinnehmen - FIFA macht daraus schmerzlicherweise ein Eigentor.
72. Min - nach einer verwirrenden Strafraumszene, in der OltSoldat klären kann, taucht plötzlich Cheddo aus vielversprechender Position vor dem Inter-Torwart auf, kann die Kugel allerdings per sehenswertem Volley abermals nur an das Aluminium knallen.
74. Min - jetzt kommt es ganz dicke für Berliner - nachdem im eigenen Aufbauspiel ein Querpass durch REX abgefangen wurde, läuft Cheddo halbrechts in den Strafraum und wird, bevor er sich für eine Aktion entscheiden kann, von Cryzuz abgegrätscht - der Österreicher trifft nur den Ball, jedoch fällt Cheddo zu Boden - Elfmeter und rote Karte - eine zu harte Entscheidung - den fälligen Strafstoß verwandelt PatoJr sicher zentral.
76. Min - der Frust ist groß bei Sebescem, der sich nach einem unnötigen Foul an Inception die gelbe Karte abholt.
- gegen Ende der Partie spielten plötzlich nur noch die Hauptstädter, konnten aber nicht mehr zwingend genug vor dem Kasten der Dinos in Erscheinung treten.

 

Cryzuz spielt klar den Ball, Cheddo fällt über ihn 'rüber. Der Schiedrichter hat nicht gerade die beste Sicht auf das Geschehen.


 Provo Giants 1:3 Entourage 

KingGarisons Treffer bringt den Titelverteidiger nur kurz aus dem Tritt.

 

Nach dem Anstoß ist sofort viel Würze in der Partie, aber durch die große Hektik gibt es viele Ballverluste und Fehlpässe.
10. Min - Freistoß RAGE aus 22 Metern Entfernung -  KingDonM1c tritt an, spielt kurz auf maexville, der wiederum auf AriGold - Abpraller, der zurück auf auf AriGold fällt - der schließt schnell per Volley ab, doch NeuerTV kann mit einer starken Reaktion zur Ecke klären.
16. Min - NeuerTV macht das spiel schnell und schickt die beiden Stürmer steil - der Ball landet bei den RAGE-Verteidigern, welche die Situation spielerisch lösen wollen - der Pass aus der Abwehr wird von xsidanx abgefangen und schnell per hacke auf Fio geleitet - über Umwege kommt die Kugel auf KingGarison, der nicht lang fackelt und aus zentraler Position von der Strafraumkante abschließt - ALL4TheGame im Tor von RAGE hat bei dem satten Flachschuss keine Chance - 1:0 für Provo Giants nach 18 Spielminuten.
27. Min - Ecke für RAGE - FckItsC0ld spielt kurz auf AriGold, der verlängert schnell auf den entgegenkommenden maexville - dieser wiederum spielt in den Rückraum auf marv, der sofort AliEmre am Elfmeterpunkt sucht - allerdings stehen diesem sofort mehrere Provo-Spieler im Weg, um den Ball wegzuspitzeln - das freie Leder wandert in Richung der 16er-Kante, wo es fulminant von marv über den Kasten von NeuerTV gekickt wird.
32. Min - Doppelchance für RAGE - durch eine schöne Ballstafette über AliEmre, marv und maexville kombinieren sich die Gäste bis in den gegnerischen Strafraum vor - dort schließen sie aus halbrechter Position ab, doch der Ball geht zentral auf den Torwart - dieser kann den harten Schuss allerdings nur abklatschen lassen und beschert dem heranstürmenden FckItsC0ld die Nachschusschance, die dieser per knackigen Schlenzer mit rechts dankend annimmt - Tor für Entourage und Ausgleich zum 1:1.
Halbzeit - ein schnelles aber dadurch auch zeitweise zerfahrenes Spiel geht in die Pause.
58. Min - RAGE im Angriff - AliEmre spielt in die zentrale auf AriGold, der auf maexville prallen lässt - dieser sieht den auf linker Seite startenden FackItsC0ld und chippt den Ball über die gegnerische Abwehr - FckItsC0ld legt sich die Kugel einmal per Annahme vor und zieht mit dem zweiten Ballkontakt aus vollem Lauf ins linke obere Torwarteck ab - NeuerTV hat bei diesem Gewaltschuss keine Chance - 2:1 für die Gäste.
59. Min - sofort nach dem Anstoß erobert RAGE den Ball und macht das Spiel plötzlich mächtig schnell - AriGold schickt maexville steil, der in den Strafraum sprintet - NeuerTV kommt aus seinem kasten, bleibt lange auf den Füßen und lässt dem Stürmer so keine Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen.
87. Min - Abstoß RAGE - ALL4TheGame spielt den Ball weit auf maexville, der ihn weiter zu AriGold bringen kann - dieser sieht sieht den rechts durchlaufenden marv - an der Strafraumgrenze legt marv auf maexville quer und dieser verschiebt weiter nach links auf AriGold, der in der Zwischenzeit in den 16er vorgedrungen ist - eine leichte Körpertäuschung später zieht dieser mit der linken Klebe ab und versenkt das Leder im Tor der Hausherren - 3:1 für RAGE, dies bleibt auch der Endstand in einem kurzweiligen, schnellen Spiel, bei dem Entourage am Ende die klareren Chancen hatte und verdient als Sieger vom Platz geht.

 

FckItsC0ld vollendet eiskalt zum 1:1 Ausgleich und läutet damit den Sieg der Gäste ein.

 


 

Am letzten Sonntag rollte der Ball bereits wieder, die dazugehörige Matchday Review findet ihr wie immer in den News. Allen Mannschaften wünschen die ProLeague-Redaktion und ich alles Gute und viel Erfolg.


  • 2 Kommentare
  • 06.11.2019 um 20:00


Bild
raZ0vic 06.11.2019 um 20:13
HUCH! Das ging durch die Qualitätskontrolle :) In meinem Herzen spielt er anscheinend immernoch dort.
Bild
ArCeZ 06.11.2019 um 20:03
Cryzuz spielt nicht bei RBU ;)
Kontakte
Alle User (25 online)