Newsbild
Änderungen Ligenstruktur & neue Teams [4. UPDATE 17.02.]
Veröffentlicht am 17.Feb.2020 - ProLeague PC von Fredchen777 - 4272 mal gelesen

Es war mal wieder eine längere Admin-Sitzung heute, aber mit gutem Grund: Es wurden unter anderem Änderungen an der Ligenstruktur diskutiert. Lange schon gibt es die Situation, dass Teams mit sehr hohem Spielniveau erstmal die unteren Ligen abrasieren, bevor sie endlich in einer Liga ankommen, in der andere Mannschaften ihnen Paroli bieten können. Gleichzeitig gibt es Mannschaften, die aus verschiedenen Gründen am Saisonende auf einem Abstiegsplatz stehen und denen es aufgrund von Vereinsauflösungen partout nicht gegönnt ist, abzusteigen. Nein, hier rede ich nicht nur von BLUEJAYS. 

 



 

1. Anzahl und Größe der Ligen, Saisonstart und zeitlicher Ablauf

Grundlegendes zuerst: Es wird in der deutschsprachigen PC-ProLeague auch in Saison 20 vier Ligen mit jeweils 14 Mannschaften geben.

 

Der Saisonbeginn wird, genau wie in den internationalen Ligen, auf Montag, den 24.02. fallen. Damit ist der 01. März der erste Spielsonntag. Die Festlegung auf neue Teams haben wir vor Saison 19 schon etwas früher gemacht und das würden wir auch gerne dieses Mal wiederholen. Entsprechend ist die Anmeldefrist für neue Teams, die in Saison 20 Teil des ProLeague Alltags sein wollen, am Mittwoch, 12.02. vorbei. Wir werden im Laufe des wöchentlichen Admin Meetings die neuen Teams bestimmen, diese informieren und entweder abends noch oder am Donnerstag, dem 13.02. einen entsprechenden Artikel veröffentlichen.

 

Es gibt folgende Stichtage:

Mi, 12.02. Deadline für neue Teams, Admin Meeting, Bestimmung neue Teams
Sa, 15.02. "Turnier zur Bestimmung von N.1" (19:45 Uhr)
So, 16.02. Challenge Match #1 (20:00 Uhr) & Challenge Match #2 (21:30 Uhr)
Mo, 24.02. Beginn Saison 20, Ende der freien Transfers um 0:00 Uhr
So, 01.03. Erster Ligaspielsonntag

 



 

2. Abstiegsplätze bleiben Abstiegsplätze

Eine sehr wichtige Änderung, die sich auch auf die Auswertung der Situation nach Saison 19 auswirken wird, ist die Einhaltung der Abstiegsplätze. Wenn sich eine Mannschaft am Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz befindet, dann steigt sie ab, unabhängig von Vereinsauflösungen. Wenn sich jedoch, wie im aktuellen Fall von TEAM REX der League ONE, ein Verein während der Saison die Liga verlässt und nicht ersetzt wird und dann einen Abstiegsplatz einnimmt, rücken die Abstiegsplätze nicht hoch. Durch diese Änderungen gibt es natürlichen Bedarf an mehr Aufstiegsplätzen, falls sich zusätzlich zu den Abstiegsplatz-Mannschaften noch ein anderes Team auflöst. Dieser wird fortführend gedeckt. Zur Veranschauung ein Beispiel:

 

In der League ONE gibt es aktuell die Situation, dass Ts Hartplatz, Lokomotive Hubi und TEAM REX die Abstiegsplätze belegen, zusätzlich hat sich FIFA Allstars auf Platz Acht aufgelöst.

 

Nach dem alten Konzept wäre es so gekommen, dass TEAM REX und FIFA Allstars automatisch die untersten Abstiegsplätze eingenommen hätten und damit nur noch Ts Hartplatz abgestiegen wäre. Es wären drei neue Teams aus League TWO aufgestiegen. 

 

Nach dem neuen Konzept ist es so, dass nicht nur Ts Hartplatz, sondern auch Lokomotive Hubi abgsteigen. Zusätzlich würde es vier Aufsteiger geben, da sich ein Verein (FIFA Allstars) von außerhalb der Abstiegsplätze aufgelöst hat.

 



 

3. Einführung der Challenge Matches

Als nächstes präsentiere ich euch das Produkt einer Arbeitsgruppe, die kurz nach Saisonbeginn ins Leben gerufen worden ist. Es gab viele Ansätze, wie man die Ligen unter einander schneller ausgleicht. Auch Vorschläge aus der Community wurden aufgegriffen, unter den Admins und Spielerratsmitgliedern diskutiert und manche davon sind in Teilen im neuen System wiederzufinden. Eine Berücksichtigung der Marktwert-Funktion war unserer Ansicht nach nicht möglich, da sie einerseits viele Aspekte des Pro Club Modus nicht oder zumindest nicht ausreichend repräsentieren kann und andererseits nicht der Ausschluss, sondern vielmehr die Inklusion von Spielern und Vereinen das Ziel der ProLeague ist. Wir sind eine Community und Teamauflösungen und -neugründungen gehören nunmal dazu.

 

Was wir uns jedoch überlegt haben benötigt eine ausführliche Erklärung und ich hoffe, dass das mitgelieferte Bildmaterial der Idee ausreichend gerecht werden kann. Für Fragen stehen nicht nur die Kommentarfunktion und ich selbst zur Verfügung, sondern auch alle anderen ProLeague Admins und auch der Spielerrat. Gleichzeitig wird es einen Forenthread geben, in dem Fragen gestellt werden können, damit andere, die die gleichen Fragen haben, dort nachlesen können.

 

3.1. Begriffserklärung

Am Ende der aktuellen Saison sehen die Tabellen wie folgt aus: 

Hierbei ist im linken Teil recht selbsterklärend, dass die erste Zahl jeder Zelle die Liga repräsentiert und die zweite Zahl die Position am Saisonende. Also auf die aktuelle Saison bezogen ist 1.1 Entourage. Der rechte Teil repräsentiert die Bewerber für die kommende Saison, also die Neuen Teams. Hier kann die zweite Zahl keinesfalls die Position beschreiben, da es keine Positionen gibt. Stattdessen beschreibt sie die Stärke des Teams (dabei sei dahingestellt, wie das gemessen wird). N.1 ist das stärkste neue Team, N.2 das zweitstärkste und so weiter.

 

3.2. Die neuen Farben in der Ligatabelle

Im neuen System wird es (neben den bekannten Farben für die iFVPA CL und EL) die folgenden Farben geben:

League ONE, League TWO und League THREE werden ab der kommenden Saison vier direkte Abstiegsplätze haben. Warum das notwendig ist, wird sich gleich zeigen. In Hellgrün findet ihr die direkten Aufstiegsplätze, die sind selbsterklärend. Jedoch sollte jedem direkt auffallen, dass es mehr Absteiger als Aufsteiger gibt und so funktionieren Ligen nicht. Die goldenen Markierungen zeigen an, welche Mannschaften Teil der Challenge Matches werden. 

 

3.3. Mehr Action in der Saisonpause

Da ein einfaches Austauschen nicht aufgeht, muss ein zusätzliches System her. Die Umsetzung des neuen Systems wird in dieser Saisonpause etwas gestauchter stattfinden, weil Karneval/Fasching uns ein Wochenende nimmt. Nach aktueller Planung wird das "Turnier zur Bestimmung von N.1" an einem anderen Wochenende stattfinden als die beiden Challenge Matches. Oben in der Begriffserklärung habe ich N.1 angesprochen und gesagt, dass es das stärkste der neuen Teams ist. Dies wird in einem Turnier bestimmt, zu dem alle neuen Teams, die in der neuen Saison Teil der Liga sein werden, eingeladen sind. Das System wird jedes Mal je nach Anzahl an Teams und Ausrichtungstag angepasst und am Tag der Teamverkündung mit veröffentlicht. Vom zeitlichen Aufwand sollte es vergleichbar sein mit einem Abendturnier, vielleicht etwas kürzer.

 

Alle aufgenommenen Teams, die nicht N.1 sind, starten in der League FOUR in die ProLeague.

 

3.4. Was passiert mit N.1?

Das stärkste neue Team in der ProLeague wird zum Challenge Match #1 gegen 4.1 eingeladen, wobei dies an einem anderen Abend stattfindet. In diesem wird im Best-of-Three Modus (Spiele werden ausgespielt auf Sieg/Niederlage, bis ein Team zwei Siege erzielt hat) bestimmt, welche Mannschaft in League THREE starten wird in der kommenden Saison und welche Mannschaft in das Challenge Match #2 weiterkommt.

Am selben Abend wie das Challenge Match #1 wird es das Challenge Match #2 geben, in dem das Siegerteam gegen 3.1 antreten wird. Dieses wird ebenfalls im Best-of-Three Modus gespielt und während der Verlierer in League TWO startet, bekommt der Gewinner das goldene Ticket, um die folgende Saison in League ONE zu starten.

 

3.5.Transfers

Alle Teilnehmer des "Turniers zur Bestimmung von N.1" und die beiden Ligateams, die in die Challenge Matches gehen, werden natürlich im Bezug auf Transfers mit strengem Blick beobachtet. Stoßweise Söldner-Verstärkung ist nicht gestattet, Verdachtsfälle werden individuell behandelt.

 

3.6. Endgültige Situation

Die endgültige Situation nach Ende des zweiten Challenge Matches ergibt sich wie folgt:

Es gibt vier neue Teams in der ersten Liga und jeweils vier Absteiger und drei Aufsteiger in League TWO und League THREE. Wie man in dieser Grafik sieht, rechnen wir für dieses System mit Vereinsauflösungen, jedoch könnten wir die Ligen schlichtweg vergrößern, falls sich eine Saison lang wirklich kein einziges Team auflösen sollte. Sobald es auch nur eine Auflösung gibt, geht das System auf. 

 



 

Aufgrund der Anpassungen an Auf- und Abstiegsplätzen und der Einführung von festen Abstiegsplätzen ändern sich die Ligen zur nächsten Saison drastisch. Eine voraussichtliche Aufteilung können wir euch erst am kommenden Mittwoch, dem 12.02. zukommen lassen. Hierfür bitten wir um Verständnis. In der League THREE können sich schonmal ein paar mehr Mannschaften Gedanken darum machen, ob sie Bereit wären, das Startgeld zu bezahlen, welches in League ONE und League TWO Pflicht ist.

 

Gleichzeitig wird das Regelwerk natürlich auch diese neue Regelung widerspiegeln, jedoch arbeiten wir hier noch an der Formulierung.

 

Alle Bewerber für die kommende Saison werden gebeten, ihre Teammanager auf diesen Artikel aufmerksam zu machen und die Teammanager dieser Teams bitte ich, Kontakt zu mir zu suchen. Ihr bekommt morgen auch eine Rundnachricht, aber erstmal würden wir Admins gerne von euch wissen, ob euch Freitag, der 14.02. oder Samstag, der 15.02. als Termin für das "Turnier zur Bestimmung von N.1" lieber wäre.

 

Letztlich bitte ich um Verzeihen, wenn es Fehler in diesem Artikel gibt, es war ein langer Tag, ein langer Abend und ich wollte euch so schnell wie möglich über diese Entscheidung informieren.

 



 

4. Das erste Update vom 06.02.

Wir haben gesehen, dass Provo Giants und FC Pokalklauer in vielen Berechnungen als Absteiger gezählt worden sind. Da beide Teams sich aber für einen Klassenerhalt ausgesprochen haben und wir ihnen in der vergangenen Saison durch die Tabellenmarkierungen versprochen haben, dass Platz 11 "sicher" ist, verbleiben sie jeweils in League ONE und League TWO. In League THREE hätte es Anaconda eSports betroffen, aber sie haben sich bereits aufgelöst und zählen entsprechend als Bonus.

 

Damit gibt sich (unter Berücksichtigung der bisherigen Auflösungen) folgende neue Ligenaufteilung:

Falls hier Teamnamen falsch geschrieben sind, weise ich jegliche Schuld von mir und zeige mit vollem Elan auf die anderen Admins, die für die Namen verantwortlich sind.

 



 

5. Das zweite Update vom 10.02.

Mittlerweile wurden mit allen (aktuellen) potentiellen neuen Teams gesprochen und damit steht der Termin für das "Turnier zur Bestimmung von N.1": Samstag, der 15.02.!

 

Es wird die gewöhnliche Abendturnierlänge haben und als System wird es ein Ligensystem sein. Jede Mannschaft spielt zweimal gegen jede andere Mannschaft und am Ende des Tages, falls es nicht zu einem Gleichstand nach Punkten, Differenz, erzielten Toren und im direkten Vergleich kommen sollte, gibt es ein erfolgreiches Team, welches den Titel N.1 tragen darf und am Folge-Abend wieder eingeladen wird, um sich erst mit Play4Pleasure und im Falle eines Sieges danach mit Angry Bears zu messen.

 

Alle Spieler, die von den Teams eingesetzt werden, müssen im Kader des Teams sein und gleichzeitig eine gültige Spiellizenz besitzen.

 

Das Turnier läuft wie folgt ab:

 

  • 20:15 Uhr: Treffen der Leader im ProLeague TS
  • 20:30 Uhr: Anstoß des ersten Spiels
  • ca. 0:30 Uhr: Turnierende

 

Das nächste Update bekommt ihr am 12.02.

 



 

6. Das dritte Update vom 12.02.

Wir haben uns die Bewerber für die kommende Saison angeschaut und haben uns dafür entschieden, alle fünf Teams für die ProLeague zu begrüßen (in Reihenfolge der Bewerbungen):

  • LUXON Gaming
  • DMK-CR3W
  • Inception Gaming
  • eSport Street artist
  • UFF Project

Alle Teams werden dann am Samstag an dem "Turnier zur Bestimmung von N.1" teilnehmen und der Sieger spielt am Sonntag gegen P4P und gegebenenfalls TAB. 

 

Letztlich suchen wir noch nach potentiellen Nachrückern, in sofern werden neue Teams weiterhin gesucht!

 



 

7. Das vierte Update vom 17.02.

Am Wochenende fanden sowohl das "Turnier zur Bestimmung von N.1" als auch die beiden Challenge Matches statt. Einen Artikel als Zusammenfassung wird von dem Spiel der Woche Team bereits erstellt. Nach jeweils acht Spielen erhob sich LUXON Gaming aus der Gruppe der neuen Teams, um am Sonntag Abend gegen Play4Pleasure im ersten Challenge Match in der Geschichte der ProLeague anzutreten. Dort verloren sie jedoch die Serie nach einem Sieg in Spiel 1, sodass P4P gegen TAB in Challenge Match #2 ran durfte. Dort benötigten sie ebenfalls alle drei Spiele, um trotz einer Niederlage im Elfmeterschießen unterm Strich als neues League ONE Team ranzudürfen.

 

Was passiert noch vor dem Saisonstart am 24.02.?

  • Die Teams werden in die Ligen aufgeteilt.
  • Es wird noch ein Regel-Update geben (für die Turnier & Challenge Matches und ein paar technische Kleinigkeiten).
  • Die freie Transferphase wird mit dem Saisonstart enden.
  • Die freie Liga-Leiter-Position wird besetzt werden.
  • Die TOTW-Serie für die League ONE der letzten Saison wird beendet.
  • Ein TOTS für League ONE wird veröffentlicht (hoffentlich noch mehr).
  • Die finalen Berichte für die Leagues THREE und TWO werden veröffentlicht.
  • Vorhersagen für die kommenden Saisons werden getätigt.
  • Bestimmt gibt es noch Dinge, die ich vergessen habe.

  • 37 Kommentare
  • 17.02.2020 um 15:00


Bild
Fredchen777 20.02.2020 um 11:44
Ob das auf lange Sicht nötig sein wird, wird sich zeigen. Fakt ist, dass es aktuell einerseits Teams in Liga 3 und 4 gibt, die spielerisch in Liga 2 oder 1 gehören und andererseits, dass neue Teams teilweise zu stark sind, um mit anderen Neugründungen und bestehenden Liga 4 Teams auf Augenhöhe teilnehmen zu können. Entsprechend kann man die Challenge Match Implementierung auch so sehen, dass sie die Teams eher ordnen kann. Und ob man Neugründungen an sich einschränken oder verbieten sollte, wenn man auch eine Ursachenbekämpfung vornehmen kann (ausgeglichenere Ligen), ist natürlich immer noch eine laufende Diskussion.
Bild
Chris_Death 20.02.2020 um 09:48
Fitzo - die aktuellen Marktwerte spiegeln doch nicht einmal die durchschnittsbewertung der einzelnen Spieler wider - ganz zu schweigen davon dass die Bewertung ja auch nicht wirklich aussagekräftig ist (armer ZOM kriegt nur gute Bewertung wenn er so richtig abliefert). Meine Meinung wäre trotzdem dass man über einen besser durchdachten Marktwert mehr machen könnte als die aktuelle Lösung. Das man einfach so Ligen überspringen kann nur weil man zu gut ist finde ich den falschen Ansatz.
Bild
Silenthawk 18.02.2020 um 12:36
Die aktuelle MW Berechnung ist doch im Prinzip nicht aussagekräftig da zu wenig Kriterien einfließen.. Allerdings sind Statistiken wie Zweikampfwerte, Passwerte usw kaum ohne großen Aufwand einbeziehbar, daher ist es mit dem MW schwer mMn.
Bild
jayb0109 18.02.2020 um 11:58
Ich find das System auch gut. Sicher gibt es noch Verbesserungen aber für die erste season zum testen finde ich es gut. Es gibt im Prinzip nur Gewinner die kleineren Teams die in Liga 4 noch keine Chance haben gegen die vermeintlich stärkeren Teams können mit dem System viel schneller in einer Liga spielen in der sie mit gleich starken Gegnern spielen den "grossen" Teams in Liga 1 freuen sich warscheinlich auch über mehr Konkurrenz und machen damit die Liga spannender also von mir einen Daumen hoch 👍
Bild
Fitzo 18.02.2020 um 11:02
Warum nicht mit der aktuellen Berechnung? Wie wird der MW eigentlich berechnet? https://www.proleague.de/article.php?id=1013
Bild
Dachlattennagel 18.02.2020 um 10:59
@Chris_Death: Marktwertbeschränkung = Gesamtmarktwert des Teams finde ich auch einen guten Ansatz, müsste vielleicht etwas überarbeitet werden, aber in großen und ganzen kann man mit sowas auch verhindern das Neulingen in Liga 4 der Spaß genommen wird.
Bild
Chris_Death 18.02.2020 um 09:01
natürlich muss man für die Berechnung des Marktwerts jedes einzelnen Spielers neue Herangehensweisen finden aber das wäre dann trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung. Marktwertbeschränkung = Gesamtmarktwert des Teams oder z.B: auch nur der teuersten Elf des Teams - das müsste man natürlich noch überlegen
Bild
Chris_Death 18.02.2020 um 08:55
bent0 - zum Beispiel mit Marktwertbeschränkungen - nicht jedoch mit den aktuellen Marktwertberechnungen sondern
Bild
bent0 16.02.2020 um 17:21
Ich hätte gerne von jedem Nein-Sager mal einen Gegenvorschlag, bzw Verbesserungsvorschläge. Wie würdet ihr auf faire Art und Weise sicherstellen, dass die Liga 4 auch schwächeren Teams noch Spaß bietet? Wie möchtet ihr entscheiden ob ein Team, dass aufgrund von "höherer Gewalt" eine Saison aussetzen musste, wieder ganz unten oder in einer anderen Liga anfängt? Und so weiter und so fort, die bestehenden Probleme wurden ja im Artikel angesprochen.
Bild
b4mbii 16.02.2020 um 15:02
Ich persönlich finde dieses Konzept nicht gut. Erstens muss jedes Team die Zeit von Liga 4 bis Liga 1 überstehen. Spieler kommen Spieler gehen neue Aufstellungen usw. erst wenn die Teams die Phase überstehen gehören die in die 1.Liga und nicht so ein bullshit. Wäre doch das gleiche wenn RB Leipzig bei Gründung mit dem Budget direkt in der 1.Bundesliga hochgestuft geworden wäre. Meiner Meinung nicht gerechtfertigt und ändert nichts daran das schwächere Teams abgeschossen werden, bleiben ja trotzdem 3 Mega Teams übrig die weiter durchballern. Für mich klar der falsche Weg für die ProLeague. PS: ich freue mich schon auf den hate mancher.
Bild
Fredchen777 12.02.2020 um 20:44
@RazZaH: TSV-Cyber Warriors und FC Nankatsu gehen hoch. Gleichzeitig haben sich noch keine Aufsteiger negativ dem Startgeld gegenüber geäußert, aber falls sie sich weigern ist das eine Fallentscheidung, tendenziell würden andere Teams nachrücken.
Bild
RazZaH 11.02.2020 um 14:29
Was gibt es für Änderungen, da sich 1st aufgelöst hat? Was passiert wenn sich ein Aufsteiger aus Liga 3 weigert das Startgeld zu zahlen?
Bild
Fredchen777 10.02.2020 um 20:44
P4P sind für die Challenge Matches qualifiziert, entsprechend sind die in Zeile 14 zu finden
Bild
Nichtskoenner90 10.02.2020 um 20:27
Lösen sich P4P auf oder hab ich die hier übersehen?
Bild
Sulu 10.02.2020 um 16:07
Raziel010 du kannst ja mit dem zweiten Auge mal einen anderen Blick auf das Konzept werfen. Die Erstplatzierten aus Liga 4 und Liga 3 bekommen die Möglichkeit, direkt in L1 bzw. L2 aufzusteigen. Also einen Bonus, da sie im Falle einer Niederlage trotzdem aufsteigen würden.
Bild
Fredchen777 09.02.2020 um 21:37
"und meiner meinung nach geht da auch der reiz verloren sein team beständig in der liga zu halten. so kann man sich jedesmal auflösen wenn es zu schwer wird und kommt dann zur neuen season wieder in die selbe liga" - Diesen Satz hätte ich gerne nochmal erklärt. So wie ich das verstehe: "Ein Team hat kein Bock mehr auf League ONE, löst sich auf, spielt in der Folgewoche im Turnier, besiegt alle guten Teams der unteren Ligen und spielt danach in der Liga, in der sie eben noch aufhören wollten"?
Bild
Raziel010 09.02.2020 um 18:23
mich stört halt extrem im auge das man gegen den jeweils ersten der liga 4 und 3 spielen soll. weiter oben im artikel heißt es aber das man mit ungefähr gleichstarken teams zusammen kommen soll. wieso muss man also nicht gegen die jeweils liga 2 und 1 erstplazierten spielen? oder zumindest wenn man die jeweiligen erstplazierten in liga 4 und 3 geschlagen hat. ergibt für mich so leider recht wenig sinn und meiner meinung nach geht da auch der reiz verloren sein team beständig in der liga zu halten. so kann man sich jedesmal auflösen wenn es zu schwer wird und kommt dann zur neuen season wieder in die selbe liga wenn 2-3 andere teams dort vorhanden sind...
Bild
Joghurtinho 09.02.2020 um 14:27
Also alles in Allem ist das ein guter Kompromiss, was mir allerdings nicht gefällt ist, dass der Sieger im Cup der Neulinge direkt um Liga 3 oder höher spielt. Ich finde auch das hier vorher ein Spiel gegen den besten nicht Aufsteiger der Liga 4 hingehört da man sich noch nicht mit der Liga 4 gemessen hat. Aber wie gesagt das ist meine persönliche Meinung und wie erwähnt ist es ein guter Kompromiss.
Bild
Bart 07.02.2020 um 19:26
Man kann es nicht allen recht machen, aber das ist nah dran! Top!
Bild
ALL4TheGameYT 07.02.2020 um 18:46
Hier wird aber nix ausgewürfelt so wie du es geschrieben hast. Neben dem normalen Ligasystem bieten wir hier manchen Teams die Chance, sich aufgrund ihrer Leistung noch höher zu spielen bzw. einstufen zu lassen. Nach deinem Vorschlag willst du ein bereits niedergeschlagenes Team noch extra bestrafen, indem du es direkt von L1 in L4 schickst??? Ironie?
Bild
Raziel010 07.02.2020 um 18:17
nee marko du hast meinen text falsch gelesen ;) ich hab gefragt wieso man das bei abstiegen nicht dann so wie bei den aufstiegen macht :)
Bild
ALL4TheGameYT 07.02.2020 um 18:06
Und du kannst auch gern mal Luxon Gaming fragen...die haben brav eine Saison gewartet und sind zusammen geblieben. Das verdient Anerkennung vor allem für die erneute Bewerbung für S20. Und zu deinem Punkt L1 Ranking....gerade der 10. Platz hat genauso eine wichtige Bedeutung...er gibt die Möglichkeit in einem möglichen "Abstiegskampf" einen sicheren Rang einzunehmen und somit den Klassenerhalt zu holen
Bild
ALL4TheGameYT 07.02.2020 um 17:56
Ich glaube du hast das Konzept komplett falsch gelesen....niemand kann hier absteigen und Ligen im negativen Sinn überspringen (L1->L4) Absteiger sind wie sonst auch ganz normale Absteiger und gehen eine Liga tiefer und fertig.
Bild
Raziel010 07.02.2020 um 12:45
ich weiß nicht was das ganze noch mit einer liga zu tun hat wenn man auf einmal in der lage ist 1-2 ligen zu überspringen. ganz ehrlich? wenn sich ein team auflöst (weswegen auch immer) haben diese teams halt pech gehabt und müssten meiner meinung nach 1 fifa teil warten bis sie wieder ein neues team melden dürfen. wenn ich dann aber alleine schon liga 1 sehe. da gibt es cl-plätze, el-plätze und 4 abstiegsplätze. somit bleibt nur 1 team was dann der depp der liga ist (nicht wörtlich nehmen bitte) und absolut garnichts hat. die bleiben dann einfach in liga 1 ohne das irgendwas passiert. oder aber das ist das eine team was benötigt wird damit die rechnung aufgeht wie in dem artikel so schön beschrieben wurde. meiner meinung nach ist das ganze schön und gut solange man die aufsteiger eine liga hörer und die absteiger eine liga niedriger spielen lässt. oder aber man macht bei abstiegen auch noch so ein turnier wo dann ausgewürfelt wird ob man von liga 1 direkt in liga 4 absteigen kann ...
Bild
RazZaH 06.02.2020 um 15:56
Was ich gut finde ist die Absteigerreglung. So bleiben schwächere Teams nicht in höheren Ligen „sitzen“ und können in niedrigeren Ligen Gleichgesinnte finden.
Bild
ALL4TheGameYT 06.02.2020 um 14:36
Der Grundgedanke hinter dem System ist ja 1. Die Ligen leistungsmäßig schneller nach oben zu füllen, 2. Entzerren von starken Neubewerbern in Liga 4, und 3. Mehr Fluktuation in die Ligen einbringen......Uns ist klar wie bei allen Dingen die man verändert, wird es immer Pro und Contra geben wird. Das perfekte System wird es in der Form nie geben, da sich immer ein Team benachteiligt fühlen wird. Bei Punkt 2 geb ich dir Recht. So wie es aktuell in Liga 4 ist, dass wir vier starke Teams haben, können wir nicht komplett unterbinden. Jedoch können wir es damit zumind. etwas entzerren und angenehmer machen. Wegen deinem Punkt Bsp. Liga 4 muss in 2 aufsteigen. Ich verstehe dein Gedanke dazu, jedoch mal Hand aufs Herz. Ein Team was Liga 4 mit Platz 1 abschließt, wird nicht direkt in der nächsten Saison in angenommen Liga 2 um den Abstieg kämpfen. Diesen extremen Leistungsunterschied haben wir nicht in unseren 4 kleinen Ligen. Und um die Leistung eines Platz 1 Teams einzuordnen, ist der Sprung in Liga 2 jetzt an sich nicht der falsche Weg, mal so als Gedanke gemeint. Und um den langen Kommentar von mir mal zu Ende zu bringen :D, Der Schrei nach einer Veränderung war von allen Seiten der Community zu hören. Wir haben uns halt für das Konzept entschieden, was wir für die Community am besten sehen. Der nächste Schritt ist diesen Gedanke in die Praxis umzusetzen und es einfach mal zu testen und am Ende der Saison kann man ein Fazit ziehen und schauen ob sich das System bewährt hat oder nicht. Wir freuen uns definitiv auf jeden einzelnen Kommentar hier und werden uns das alles für die darauffolgende Saison zu Herzen nehmen und das Konzept verbessern.
Bild
michz 06.02.2020 um 13:57
Ich finds gut, dass sich Gedanken zu dem Thema gemacht werden und nach Lösungen gesucht wird. Das vorgeschlagene System finde ich allerdings etwas sehr "starr". Im Grunde ist es darauf ausgelegt, dass es jede Saison genau ein neues "Überteam" (Liga 1 Niveau) gibt. Dann erfüllt das vorgeschlagene Vorgehen seinen erwünschten Zweck. Andernfalls ergibt das Vorgehen so mMn eigentlich weniger Sinn. Gibt es z.B. 2 oder 3 solcher neuen "Überteams" in einer Saison, wird zwar eins davon direkt nach oben kommen, die anderen dieser Teams werden aber weiterhin die unteren Ligen in "Grund und Boden schießen". Und auch der umgekehrt auftretende Fall, dass es nur neue "normale" Teams (also mit etwa Liga 4 Niveau) gibt, wird in diesem System nicht so wirklich berücksichtigt. Warum soll das beste neue Team, auch wenn es vielleicht nur Liga 4 Niveau hat, mindestens in Liga 3 starten müssen/dürfen? Und warum sollte das Liga 4 Team, nach dem es den 1.Platz in ihrer Liga erkämpft hat und dann im Challenge Match gegen ein komplett frisches Team gewonnen hat, direkt in Liga 2 aufsteigen müssen/dürfen? Ich sehe da den Ligagedanken etwas ad absurdum geführt. Möglicherweise müssten da noch zusätzliche "Ebenen" eingebaut werden, z.B. dass N.1 erstmal eine Art Aufstiegsrelegation gegen den ersten Nichtaufsteiger aus Liga 4 spielen muss usw.
Bild
Fredchen777 06.02.2020 um 13:26
@Formkiller: Ich stimme dir in vielen Bereichen zu und wir haben auch diskutiert, ob und wie es möglich wäre, die Ligengrößen anzuheben. Leider sind da aktuell die Voraussetzungen nicht gegeben (Auflösungen und neue Bewerber). Auf lange Sicht sind größere Ligen beim gleichen System erstrebenswert.
Bild
Formkiller 06.02.2020 um 13:25
Da bin ich auch bei euch definitiv. Hab vorhin schon einen zweiten Kommentar verfasst der ist aber irgendwie flöten gegangen. Egal also neue Anlauf. In der L4 war es diese Saison so dass die Top 4 Mannschaften nen Toreschnitt von über 100 erreicht haben. Klar kann es mal vorkommen dass ein Team mit über 100 da alles rasieren geht aber 4 davon rauben Neulingen (und die hat die Pro Club Szene immer nötig) jeglichen Spaß. Du hast einfach 8 Spiele in der Saison wo du dir als L4 Normalteam sagst, alles was nicht über 5 Buden hinausgeht ist nen Erfolg. Es ist schon so schwer genug für neue ein Team zusammenzustellen und das auch so zusammenzuhalten und solche Ergebnisse machen die Stimmung wahrscheinlich nicht besser. Selbst die Best of the Rest Teams sind in dieser Saison mit fast 50 Gegentoren rausgegangen. Zum Vergleich das ist soviel wie in L2 die Absteiger aufbringen. Ne da ist die neue Idee mit dem neuen System GERADE aus sportlicher Perspektive sinnig.
Bild
ALL4TheGameYT 06.02.2020 um 12:50
Hier steht nirgends dass wir ein BoyZ als Beispiel nicht annehmen würden. Wir sagen nur, dass wir immer noch die Hand über allem halten. Aber von deinem gewählten Beispiel mal ausgegangen: würde BoyZ wieder kommen und machen wir uns nix vor es ist nen Liga 1 Team, dann müssten die nach alten System 3 Saisons spielen bis sie wieder oben sind. Und dabei etliche Team in Grund und Boden schießen und jeglichen Reiz am Spielbetrieb nehmen. Damit machst du weder BoyZ noch deren Gegner und auch die Liga 1 mit glücklich. Denn gerade in Liga 1 (und da kann ich aus eigener Erfahrung sprechen) wartet man sehnsüchtig auf Teams die nachrrutschen mit so einem Niveau. Denn das würde die Liga wieder deutlich spannender machen
Bild
B4TI 06.02.2020 um 12:28
D.h. mal die boyz als beispiel.. auch wenn das in der form wohl nicht mehr passieren wird... würdet ihr ablehnen? Wie oft könntet ihr das? Welche Gremien entscheiden dann über antritt und nicht antritt? @fitzo..es ist ja nicht böse gemeint..aber selbst wenn eine Mannschaft sich 6 monate und 2 erspielte aufstiege sparen kann,wäre das viel und ich empfinde es als unfair gegenüber anderen. Es ist aber nur meine Meinung...und innovatives denken ist super, muss aber immer einen fairen sportlichen Gedanken haben un relation zur zeit.
Bild
Fitzo 06.02.2020 um 12:15
B4ti, wir haben immer noch den Blick über die Neugründungen und können diese vor dem Qualifizierungsturnier ablehnen. Des Weiteren kann nur ein Team direkt rauf in Liga 1 rutschen, alle weiteren werden weiterhin in Liga 4 starten müssen. Wir können ein wenig Druck aus Liga 4 nehmen, komplett weg wird er aber nicht sein. Ein deutliches Beispiel hatten wir dafür in der aktuellen Saison.
Bild
B4TI 06.02.2020 um 10:36
Also wird man nich belohnt wenn man sich auflöst und evtl wieder neu anfängt.. sehe den sportlichen geist nicht dahinter. Klar ist es für schwächere teams schwer aufgesteigen bei starken Neugründungen.. aber ist nicht der Grund warum diese nicht aufsteigen. Zeit sollte fair sein gegenüber allen..und wenn man sich neu gründet.. sollte man auch warten können um wieder evtl liga 1 zu spielen und sich verdienen wie andere.. sehe das System daher sehr kritisch.
Bild
Formkiller 06.02.2020 um 10:34
Bevor ich hier Kritik am Modell übe muss ich mich erstmal bedanken dass ihr euch so ein Kopf um die ganze Aktion macht und endlich eine wie ich finde wirklich ordentliche Lösung des Problems habt. Die Challenge Matches und das Turnier vorher sind genau das was die PL gebraucht hat um die über Mannschaften so ein wenig rauszufiltern. Was mir jedoch Sorgen bereitet und ich nehme mir da mal raus für viele kleinere Teams zu sprechen ist die Konstellation 14 Mannschaften -> 4 Absteiger. Das einen 4. Absteiger braucht um das System umzusetzen sehe ich ein. Aber bei 14 Mannschaften ist das brutal hart. Zum Vergleich aus dem realen Fußball hat die 3.Liga mit VIEL Bauchweh beschlossen 4. Absteiger mit 20(!) Mannschaften einzuführen. Klar hat das dort auch finanzielle Hintergründe, die wir hier so nicht haben, jedoch ist ein Abstieg sportlich virtuell wie im realen Fußball eine ganz schwerwiegende Nummer. So ne Geschichte wirft viele Kader durcheinander. Einige Teams lösen sich auch deshalb auf (z.B. Ewave) oder Spieler gehen und wechseln zu einem Klub der die Klasse hält. Das sind alle ganz normale Vorgänge im Sport, jedoch wird mit diesem System dafür gesorgt dass sich die Prozesse extrem beschleunigen. 4 Absteiger und 3 Aufsteiger bedeutet dass die Hälfte(!) der Klubs in der nächsten Saison nicht mehr in derselben Liga ist. Das ist echt viel Fluktation und erschwert die Arbeit für kleinere Teams nochmal erheblich. Versteht mich nicht falsch ich finde das Challenger System super und ich kann auch mit den 4. Absteiger Leben. Aber nicht bei 14 Klubs. Ich bitte darum, dass man dann die Ligen wenigstens auf 16 erweitert um diesen krassen Überlebens und Aufstiegskampf wieder um ein wenig Mittelfeld zu ergänzen. Ansonsten entstehen da Konstellationen gerade auch u.a in Liga 1 die echt schwer zu händeln sind. Beispiel aus dieser L1 Saison: Zwischen dem neuen 4. Abstiegsplatz (Provo, 26 Punkte) und dem ersten Euro League Platz liegen gerade einmal 2 Punkte. Bis zum besten EL Platz immerhin noch 10. Nach dem neuen Prinzip wäre die halbe Liga im Abstiegskampf mit Aussicht auf Europa. Ein wenig Wahnsinn finde ich ist das schon. 2 Punkte als Trennlinie zwischen dem int. Geschäft und Abstieg. Sry für den Roman, aber musste sein. Noch einmal zusammengefasst: System Top, 4. Absteiger ok, aber nicht bei 14 Klubs. Besser 16 drauß machen.
Bild
Raid 06.02.2020 um 08:30
@razZaH so wie es sich liest ist des number 1 neuteam min Liga 3 start mit Möglichkeit bis in l1 zu kommen ja
Bild
RazZaH 06.02.2020 um 08:16
Also hat ein neues Team die Chance bis in die 1. Liga durchgereicht zu werden?
Bild
BumBumRene 06.02.2020 um 00:45
Meiner Meinung nach hört es sich sehr gut an ;) Vom Prinzip her wären solche Dinge nur fairer wenn solche Dinge von Ligastart an gelten und nicht nach einer Saison "nachgeschoben" werden, aber prinzipiell tolle Ideen, LOB!
Kontakte
Alle User (20 online)